Startseite

Steuerstrafrecht und  Zollstrafrecht

Steuerhinterziehung, Steuerhehlerei, Schmuggel und Brannbruch sind Steuerstraftaten, die in der Abgabenordnung (AO) geregelt sind. Ob eine solche Tat überhaupt vorliegt, hängt jedoch von weiteren  Steuergesetzen ab. Daneben enthalten auch viele dieser Steuergesetze weitere spezielle Straftatbestände. Die Verteidigung in Steuerstrafverfahren erfordert daher vertiefte Kenntnisse im Steuerrecht.

Die Zollstraftaten sind mit den Steuerstraftaten eng verbunden. Aufgrund der komplexen Zollgesetze sind Zollstrafverfahren für alle, die am grenzüberschreitenden Warenverkehr oder Dienstleistungsmarkt beteiligt sind, ein reales Risiko. Auch hier sind umfassende Kenntnisse im Zollrecht für eine effektive Verteidigung unerlässlich.

Compliance

Die konsequente Einhaltung der gesetzlichen Regelungen und regulatorischen Standards gehört zu den wichtigsten Aufgaben jeder Unternehmensführung. Gerade in kleineren oder mittelständischen Betrieben mangelt es jedoch oft an den notwendigen Kenntnissen, was äußerst unangenehme Konsequenzen mit sich bringen kann. Hier hilft anwaltliches Spezialwissen, schon im Vorfeld Probleme aufzudecken und geeignete Compliancemaßnahmen zu etablieren.

Allgemeine Strafverteidigung

Sind Sie in das Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten? Stehen Sie im Fokus strafrechtlicher Ermittlungen? Auch wenn zunächst die Unschuldsvermutung gilt, greift der Staat mitunter äußerst massiv in Ihre Freiheitsrechte und Ihr Persönlichkeitsrecht ein. Hier gilt: Eine frühe Verteidigung kann den Schaden oft begrenzen.

Nebenklagevertretung

Wurden Sie Opfer einer Straftat? Wollen Sie als Nebenklägerin oder Nebenkläger in einem Strafprozess auftreten? Oder zunächst einen Strafantrag erstatten? Viele Menschen fühlen sich von den Strafermittlungsbehörden alleine gelassen, wenn sie oder ihre Angehörigen Opfer einer Straftat geworden sind. Auch hier hilft eine anwaltliche Interessenvertretung.

Zeugenbeistand

Müssen Sie als Zeugin oder Zeuge vor Gericht, dem Ermittlungsrichter oder der Staatsanwaltschaft aussagen? Sind Sie sich nicht ganz sicher, ob Sie sich durch Ihre Aussage selber belasten könnten? Oder einen Ihrer Familienangehörigen? Als Zeugin und Zeuge haben Sie stets das Recht, sich einen Anwalt als Zeugenbeistand zu wählen.